Die Latihan Meditation zum Loslassen und Entspannen

In Indonesien gibt es eine sehr weit verbreitete Meditationstechnik namens Latihan. Bei dieser Meditation gibt man sich völlig der Existenz hin und man lässt seinen Körper sich selbst sein. Er wird dabei nicht mit Gedanken gesteuert, sondern darf sich durch seine universelle Kraft bewegen lassen. Die vierzig minütige Meditation bringt einen dazu, sich selbst klar zu sehen. Man tut dabei gar nichts und fühlt sich dennoch entspannt. Es ist interessant zu sehen, wie sich der Körper von ganz alleine bewegt, ohne dass man etwas wissentlich mitwirkt. Die Latihan Meditation eignet sich also bestens zum Loslassen und Entspannen.

Vorbereitung

Um sein Bewusstsein zu erfahren sollte man sich viel Zeit nehmen. Die Meditation dauert 40 Minuten und wird im Stehen ausgeführt. Es ist wichtig hierbei ungestört zu sein, denn nur dann kann man die nächsten vierzig Minuten seinen Körper genau wahrnehmen und sich dadurch tief entspannen.

Anleitung zur Latihan Meditation

Es ist wichtig, sich entspannt hinzustellen. Stelle dich also so hin, wie du es vierzig Minuten aushalten kannst. Schließe dann die Augen. Nun heißt es warten. Nach nur kurzer Zeit wirst du spüren, wie sich deine Hand langsam bewegt. Es kann auch sein, dass dein Kopf sich langsam hin und her dreht. Verspanne jetzt nicht, sondern lasse es geschehen. Gehe mit der Bewegung mit, achte dabei, dass die Bewegung nicht bewusst bewegt wird, denn du sollst nicht der Macher dieser Bewegung sein. Latihan heißt Loslassen, also lasse los. Sobald deine Körperenergie in Harmonie verfällt kann sie sich mit der universellen Energie verbinden. Passiert das, dann geschehen bestimmte Dinge in deinem Körper. Du hast auf einmal das Gefühl Tanzen zu müssen oder du beginnst dich im Kreis zu drehen. Deine Hände bekommen ein Eigenleben und bewegen sich oder aber auch deine Beine.

Es ist wichtig, sich in diesen Vorgang nicht einzumischen. Lasse es geschehen, greife aber nicht bewusst ein. Störe den Energiefluss nicht. Mach dir keine Gedanken, dass es vielleicht lächerlich oder sogar verrückt aussieht. Habe keine Angst davor, sondern lasse es geschehen. Es kann passieren, dass deine Zunge oder dein Kopf ein Eigenleben entwickeln. Schrecke davor nicht zurück, sondern lasse es geschehen.

Auch, wenn es für dich unmöglich klingt, doch diese 40 Minuten werden dir gut tun. Es gibt keine andere Technik, die so entspannend ist. In Latihan ist man völlig losgelöst. Das Bewusstsein nimmt sich eine Auszeit, was dadurch führt, dass komische Dinge geschehen. Diese dürfen auch passieren. Greife daher nicht ein, sondern bleib nur ein Beobachter.

Wie fühlst du dich nach den 40 Minuten? Bist du erholt und entspannt?

Gefahren der Latihan Meditation

Wer zum ersten Mal die Latihan Meditation durchführt, der kann vielleicht nach 40 Minuten nicht mehr aufhören. Es ist, als ob ein Wirbelsturm einen erfasst und man einfach hin weggetragen wird. Oft kann das auch zu einem Ohnmachtsanfall kommen. Aus einer geplanten tiefen Entspannung kann dann schnell eine ungesunde Erschöpfung werden. Übelkeit und Schmerzen können die Folge sein. Es ist daher wichtig, die Rolle als Beobachter nicht zu vergessen, sonst kann es passieren, dass der Körper auch im normalen Alltag in die Latihan Meditation verfällt. Wer sich jedoch während der Meditation sich auf das Beobachten beschränkt, der ist auch weiterhin Herr seines Körpers und kann gefahrlos die Meditation durchführen.

Ein Gedanke zu „Die Latihan Meditation zum Loslassen und Entspannen“

  1. Ja, das berühmte Loslassen. Es fällt so schwer, obwohl es so leicht sein könnte 😀

    Gestern Abend habe ich diese Meditationsübung begonnen. Es fühlt sich sehr gut an dieses einfache „Loslassen“ sich bewusst zu machen. Ich dachte mir dann heute morgen, als ich ziemlich erleichtert aufgewacht bin, „warum hast du das nicht schon früher mal probiert…“

    Deine Meditationsanleitungen sind durchaus als gelungen zu bezeichnen. Ich werde öfter mal bei dir reinschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.