Heilstein-Meditation mit einem Tigerauge

Das Tigerauge ist ein sehr wichtiger Heilstein. Er gibt Kraft und hilft materielle Wünsche umsetzen zu können. Für viele ist der Stein sehr kraftvoll. Manche Menschen können ihn daher nur kurz in der Hand halten. Wer die Heilstein-Meditation mit einem Tigerauge durchführt, der wird danach sich viel kraftvoller fühlen. Zudem hat er das Gefühl alle Wünsche in die Tat umsetzen zu können.

Vorbereitung

Bei dem Kauf eines Tigerauges sollte man sich Zeit lassen. Jeden Stein einmal berühren und fühlen. Erst wenn man Schwingungen spürt oder ein Prickeln in der Hand, ist es der richtige für einen. Die Meditationsübung dauert ca. 15 bis 20 Minuten und wird im Sitzen und im Liegen durchgeführt. Zudem wird eine Kerze benötigt. Sie sollte weiß sein.

Anleitung Heilstein-Meditation mit einem Tigerauge

Das Tigerauge ist ein sehr starker Stein. Setze dich hin und zünde die weiße Kerze an. Stelle sie vor dir. Blicke ein weile in das Flackern der Flamme. Sie leuchtet rot, gelb und orange. All diese Farben findest du auch im Tigerauge. Nimm den Stein nun in die Hand und betrachte ihn. Hat er Ähnlichkeit mit dem Feuer? Welche Farben spiegeln sich im Kerzenschein wieder? Wie fühlt sich der Stein an? Hat er eine glatte Oberfläche oder findest du Unebenheiten? Achte auf das Gefühl in deinem Körper, während du den Stein berührst.

Sollte dir der Stein zu heiß in der Hand werden, dann lege ihn vor dir hin. Lege ihn direkt neben die Kerze und mache die restliche Heilstein-Meditation ohne den Stein. Ansonsten lege dich nun hin und schließe die Augen. Behalte den Heil-Stein noch in der Hand. Atme tief ein und aus und beginne dich zu entspannen. Du spürst, wie von den Zehen aus eine wohlige Wärme in dir aufsteigt und dich immer mehr entspannen lässt. Atme ein und aus, lasse alle Sorgen von dir abfallen und konzentriere dich nur auf deinen Atem.

Wenn du dich entspannt fühlst, dann lege das Tigerauge auf deine Stirn. Lege den Stein an die Stelle, an der das dritte Auge sich befinden soll. Es ist in der Mitte zwischen den Augenbrauen bzw. am Ende der Nasenwurzel. Fühle nun wie sich der kalte Stein auf deiner Stirn verändert. Er wird ganz langsam warm. Bleibe dabei locker und entspannt. Verkrampfe nicht und lasse alles zu, was nun passiert. Er wird wärmer und wärmer. Spüre, wie die kraftvolle Energie des Tigerauges in dein drittes Auge fließt. Lasse dies zu. Es breitet sich weiter in deinem ganzen Körper aus. Du spürst eine starke Kraft. Sie nimmt alle Ängste und Sorgen und lässt sie verdampfen, wie Wasser in der Sonne. Stelle dir dabei kleine Rauchwolken vor, die aus deinem Körper aufsteigen. Es bleibt neue Kraft in dir.

Spüre, wie der Stein langsam richtig heiß wird. Wenn es zu heiß wird, nimm ihn von der Stirn, halte ihn dann in der Hand oder lege ihn neben dir. Die Energie reicht dennoch aus, diese Meditation fortzuführen. Genieße diese Wärme, die nach und nach deinen Körper umgibt. Du fühlst dich in einem Kokon aus Stärke und Wärme. Visualisiere nun deine materiellen Wünsche. Stelle dir vor, wie du sie mit dieser neuen Stärke, der neuen Kraft in dir erfüllen kannst. Tue dies mit jedem einzelnen Wunsch. Und wenn es der Wunsch nach Wohlstand ist, lasse es zu. Lasse „Wohlstand Anziehen“ durch das Gesetz der Resonanz einfach wirken. Es kann auch sein, dass du mit deinem dritten Auge Informationen erhältst, lasse sie zu und denke erst nach der Meditation darüber nach, was sie bedeuten könnten. (längere Pause)

Jetzt wird es Zeit, den Kontakt mit dem Tigerauge zu lösen. Spüre, wie die Kraft, die die ganze Zeit durch deinen Körper geflossen ist nun versiegt. Spüre, wie sie bei jedem Atemzug schwächer wird. Ist sie ganz versiegt, merkst du auch, wie sich deine Stirn wieder abkühlt und der Stein kälter wird. Nimm ihn dann von der Stirn, bedanke dich noch bei ihm und lege ihn zur Seite. Atme kräftig ein und aus und spüre die neue geballte Kraft in deinem Körper. Dir geht es gut dabei. Du fühlst dich stark und hast den Wunsch alle Wünsche in die Tat umzusetzen. Tue es!

Ein Gedanke zu „Heilstein-Meditation mit einem Tigerauge“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.