Farbmeditation: Grün – die Farbe der Hoffnung

Grün ist die Farbe der Hoffnung. Grün steht aber auch für die Natur und deren Kräfte. Bäume, ja alle Pflanzen strahlen eine helle grüne Energie aus. Mit dieser Meditation kann man sich die Pflanzen, die Natur zu Nutze machen. Es ist eine Erlebnismeditation durch das Reich der Pflanzen und Bäume.

Vorbereitung

Wer kann, der sollte versuchen diese Meditation im Freien durchzuführen. Es kann im Wald, auf der Wiese oder auf einem Feld sein. Schön ist es, wenn man einen großen alten Baum in der Nähe hat. Diesen könnte man während der Meditation berühren und die alte Energie des Baumes spüren. Es ist aber auch kein Problem, wenn die Meditation im Haus durchgeführt wird. Hier stellt man sich einfach eine Pflanze neben sich, um den Kontakt herzustellen. Diese Meditation dauert ca 15 Minuten. Tiergeräusche oder Nautrklänge können als Meditationsmusik eingesetzt werden. Die Meditation kann im Sitzen aber auch im Liegen durchgeführt werden.

Anleitung Farbmeditation Grün

Setze oder lege dich entspannt hin. Versuche hierbei mit der Pflanze oder dem Baum in Kontakt zu kommen. Berühre ihn während der Meditation. Schließe nun die Augen und werde mit jedem Atemzug entspannter. Spüre wie du immer ruhiger wirst und sich auch dein Herzschlag immer mehr beruhigt. Du bist nun völlig entspannt.

Lasse deine Hand die Pflanze oder den Baum berühren. Was spürst du? Lasse die Energien fließen und genieße das angenehme Gefühl, dass dich nun umgibt. Du bist ganz entspannt und freust dich schon auf die Reise durch die Welt der Pflanzen.

Du stehst an einem Waldrand. Die Luft riecht nach feuchter Erde und du spürst diese auch unter deinen Füßen. Die Sonne steht hoch am Himmel und dir ist warm. Vögel zwitschern und hier und da hörst du einen Specht. Vor dir führt ein Weg in den Wald. Folge diesem Weg. Am Wegrand entdeckst du viele Blumen, Farne und Büsche. Sie leuchten in vielen Grün- und Brauntönen. Genieße die Ruhe, dich dich umgibt. Über dir siehst du ein dickes Blätterdach. Du fühlst dich rundum geborgen.

Gehe weiter, bis du auf eine Lichtung kommst. In der Mitte der Lichtung siehst du einen großen, alten Baum. Du fühlst dich von diesem Baum magisch angezogen. Mit langsamen Schritten näherst du dich diesem Baum. Je näher du kommst, umso mehr siehst du, viele Einzelheiten. Tiere wohnen in diesem Baum. Die Bienen fliegen ein und aus. Eichhörnchen hüpfen von einem Ast zum nächsten. Trotz der Stille um dich herum, herrscht ein reges Treiben. Du bist nun am Baum angekommen. Die Blätter sind in einem leuchtenden Grün. Im Sonnenlicht schimmern sie noch kräftiger. Sie erinnern dich an eine saftige, grüne Wiese.

Du spürst die pulsierende Energie des Baumes. Du hast das Gefühl dich mit diesem zu verbinden. Strecke die Arme aus und berühre ihn. Schließe die Augen. Spüre, wie die grüne Energie des Baumes auf dich übertragen wird. Dein gesamter Körper wird mit der grünen Energie gefüllt. Dein Herzchakra öffnet sich, um die Farbe Grün in sich aufzunehmen. Es stellt eine Verbindung mit dem alten, weisen Baum da. Du hörst eine alte Stimme, die sich durch die fließende Energie bemerkbar macht. Es ist der Lebensbaum. Du fühlst dich wohl. Er bittet dich, all deine Sorgen und Ängste ihm mitzuteilen. Er möchte dir neue Kraft und wieder Hoffnung schenken. Erzähle ihm nun deine Sorgen und Probleme und Ängste. Er wird dir geduldig zuhören. (längere Pause)

Du spürst, wie sich alle Sorgen und Ängste auflösen. Du bist erfüllt von einer grün leuchtenden Energie. Löse nun den Kontakt zum Baum des Lebens und bedanke dich für seine Antworten und für die Energie, die er dir gegeben hat. Verlasse nun wieder die Lichtung begebe dich zurück zum Waldrand, von wo du deine Reise begonnen hast. Du fühlst dich wohl, denn eine pulsierende grüne Kraft steckt nun in dir. Du bist voller Mut und Hoffnung.

Komme nun mit diesen Gefühlen wieder zurück. Dir geht es gut. Fühle, wie du wieder in deinen Körper zurückkehrst. Spüre mit jedem Atemzug die neue Kraft in deinem Körper. Mit diesem Bewusstsein, dass du wieder neue Kraft und Hoffnung hast, öffne die Augen und sei wieder im Hier und Jetzt.

Ein Gedanke zu „Farbmeditation: Grün – die Farbe der Hoffnung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.