Meditieren mit Edelsteinen: Bergkristall-Meditation

Wer einmal einen Bergkristall in der Hand gehalten hat, der spürt sofort eine Verbindung zu ihm. Er ist klar und rein. Doch ihm werden noch mehr Eigenschaften zugesprochen, wie beispielsweise das Lösen von Zwängen oder Zorn. Mit Hilfe dieses Steins lernt man wieder Vertrauen. Mit dieser Heilstein-Meditation mit einem Bergkristall entsteht Klarheit und eine Hilfe für den Menschen.

Vorbereitung

Man sollte sich für diese Meditation einen Bergkristall zulegen. Er ist schnell zu erkennen, denn er ist klar und meist durchsichtig. Er muss nicht perfekt sein, sondern einem gefallen. Ein Handschmeichler reicht hier aus. Die Meditation dauert 15 bis 20 Minuten.

Anleitung Edelstein-Meditation mit einem Bergkristall

Setze dich bequem hin und nehme den Berg in deine Hand. Sei entspannt dabei, sprich suche dir gegebenenfalls ein Kissen als Unterlage. Wenn du es bequem hast, dann betrachte den Bergkristall. Ist er klar oder ein wenig milchig? Welche Form hat er? Ist er rau oder eher glatt? Betrachte den Stein von allen Seiten. Nimm dir dafür so lange Zeit, wie du benötigst.

Wenn du bereit bist, dann schließe die Augen und konzentriere dich auf dich selbst. Atme tief ein und aus und lasse mit jedem Atemzug immer mehr los. Lasse los von allen negativen Gedanken und Energien. Lasse los von Sorgen und Problemen, die dich belasten. Werde mit jedem Atemzug immer entspannter. Lausche nur noch auf deinen Atemzug. Nur der ist jetzt wichtig. Alles andere schiebe wie eine Wolke am Himmel beiseite.

Schließe nun die Hand, in der du den Bergkristall hältst. Fühle, was spürst du? Spürst du die Reinheit und Klarheit, die von ihm ausgeht? Spürst du ein Prickeln in deiner Hand? Lasse alle Gefühle zu, die nun auf dich einwirken. Ist der Stein warm oder kalt?

Bevor du die Heilkraft des Bergkristalls in Anspruch nehmen kannst, lerne den Stein mehr kennen. Frage ihn gedanklich wo er herkommt, wie alt er ist und was er bereits seit seiner Existenz erlebt hat. Konzentriere dich nur auf den Stein und lasse alle Bilder, Emotionen, die du nun empfängst durch. Verkrampfe dabei nicht. Genieße das Gefühl teilhaben zu dürfen.

Verbinde dich nun mit dem Bergkristall. Spüre die klare, reinigenden Energie, die von ihm ausgeht. Spüre, wie sie langsam auf deine Hand übergeht. Stelle dir vor, wie der Bergkristall von einem hellen, klaren Licht eingehüllt ist. Visualisiere eine Kugel in deiner Hand. In der Mitte der Hand liegt der Bergkristall. Spüre, wie die Kugel immer größer und heller wird und sich wie eine Schutzhülle um deinen Körper legt. Du bist nun vollkommen umgeben von dieser leuchtenden Schutzhülle. Spüre nun wie kleine Strahlen davon in deinen Körper gelangen. Sie lösen jeden Zwang, jeden Zorn in dir auf. Du fühlst dich immer leichter und entspannter. Ein Frieden macht sich in dir breit. Du genießt das Gefühl der Klarheit und Reinheit. Spüre die pulsierende Energie, die deinen Körper erfüllt.

Lasse nun langsam die Kugel um dich herum wieder kleiner werden, bis du nur noch den Bergkristall in deiner Hand spürst. Bedanke dich beim Stein für diese leuchtende Energie und für die Reinigung. Löse nun langsam den Kontakt mit dem Bergkristall und kehre wieder zurück in diesem Raum. Amte bewusst ein und aus und werde mit jedem Ausatmen wieder bewusster. Wenn du nun soweit bist, dann schließe mit einer tiefen Klarheit die Augen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.