Heilstein-Meditation mit einem Amethyst

Der Amethyst ist wohl der mit beliebteste Stein neben dem Rosenquarz und dem Bergkristall. Edelsteinen sagt man eine gewisse Heilung nach. So nutzen viele die Kraft der Steine und stellen sich heilende Wasser her. Doch auch im Bereich Entspannung kann ein Heilstein eingesetzt werden. Die Wirkung von Edelsteinen: Der Amethyst steht hierbei für innere Ruhe, aber auch für die Weisheit. Wer mit Kopfschmerzen geplagt ist, der sollte ebenfalls sich öfters mit dem Amethyst beschäftigen. Er hilft die Kämpfe im Kopf zu lösen, damit die Verspannungen aufhören und die Schmerzen vergehen. Mit dieser Meditationsübung kann man sich also entspannen und gleichzeitig die innere Weisheit erfahren.

Vorbereitung

Für diese Meditation ist es wichtig, dass man einen Amethyst besitzt. Es reicht hierfür ein Handschmeichler. Er sollte bequem in der Hand liegen. Daher ist die Form sehr wichtig. Es sollte schon beim Kauf darauf geachtet werden, dass sich der Amethyst gut anfühlt. Die Meditation dauert 15 bis 20 Minuten. Wer mag, der kann im Hintergrund eine beruhigende Musik laufen lassen.

Anleitung Heilstein-Meditation mit einem Amethyst

Nimm deinen Amethyst in die Hand und setze dich bequem hin. Du kannst dich auf ein Kissen, auf eine Meditationsbank oder auf ein spezielles Meditationskissen setzen. Wichtig ist nur, dass du es bequem hast und so die gesamte Dauer der Meditation sitzen kannst. Werde nun ruhiger und atme ein und aus. Sehe dir dabei den Heilstein an. Welche Farbe hat er? Hat er ein Muster? Ist viel Weiß in dem Stein oder ist er mehr violett? Fühlt er sich glatt oder rau an? Betrachte den Stein von allen Seiten und erkenne dabei seine Einzigartigkeit. Es gibt keinen zweiten davon.

Schließe nun die Augen und konzentriere dich auf deinen Atem. Spüre die Luft, die du ein- und ausatmest. Fühle, wie sich bei jedem Atemzug dein Brustkorb hebt und senkt. Und mit jedem Zug den du tust, spürst du, wie alle Verspannungen von dir weichen. Sie entweichen, wie die ausgeatmete Luft. Du fühlst dich gut dabei und merkst, wie dein Herzschlag sich beruhigt. Dein gesamter Körper wird entspannt.

Fühle nun in den Stein hinein. Schließe dabei die Hand, in der du den Amethysten hältst. Wie fühlt er sich an? Spürst du ein Pulsieren in deiner Hand? Ist der Stein warm oder kalt? Fühlt er sich leicht oder schwer an?

Du weißt, dass man diesem Stein Weisheit und innere Ruhe nachsagt. Versuche nun dich auf diese Heilfunktionen einzustimmen. Stelle dazu dem Stein in Gedanken Fragen. Frage ihn, wie alt er ist. Wo ist er entstanden? Vielleicht erhältst du nun Bilder vor deinen Augen oder anderweitig dazu Informationen. Lasse jetzt alle Gedanken und Gefühle zu. Fühle dich einfach mit dem Stein verbunden. Nimm jede Information dankbar auf. Je mehr du über ihn erfährst, umso besser lässt er sich für die Heilmeditation einsetzen.

Es wird nun Zeit, dass du seine Kraft spürst. Lasse die Energie, die vom Amethyst ausgeht auf dich wirken. Wie fühlt es sich an. Spürst du Schwingungen in deiner Hand? Lasse sie zu und schicke sie weiter in deinen Körper. Wenn du regelmäßig von Kopfschmerzen geplagt wirst, dann schicke diese Schwingungen ganz bewusst in deinen Kopf, um dort eventuelle Spannungen zu lösen. Wenn du eher weniger solche Schmerzen hast, dann lass die Energie fließen. Sie findet die Punkte im Körper, die dieser Energie bedürfen. Vielleicht empfängst du auch eine Nachricht von ihm, denn es steigt auch viel Weisheit im Amethyst.

Bedanke dich nun beim Stein für diesen Energieaustausch. Fühle noch einmal tief in den Stein hinein. Nimm das gute Gefühl mit, wenn du dich langsam von ihm löst und in diesen Raum zurückkehrst. Du fühlst dich frisch und ausgeruht. Nimm noch zwei bis drei tiefe Atemzüge und öffne dann die Augen. Du bist nun wieder im Hier und Jetzt.

2 Gedanken zu „Heilstein-Meditation mit einem Amethyst“

  1. Liebe/r Shanti,
    die Meditationen hier auf Deiner Seite gefallen mir, darf ich mir da einige kopieren?

    Alles Liebe Licht und Kraft wünscht Helga

Schreibe einen Kommentar zu Helga Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.